Band 9

Die Gegenwart der Vergangenheit

Dokumentarisch arbeitenDokumentarfilm, Fernsehen und Geschichte

Hg. von Eva Hohenberger und Judith Keilbach
Berlin 2003, 280 Seiten, € 19,--

ISBN 3-930916-63-0

Mit Beiträgen von Christa Blümlinger, Lorenz Engell, Eva Hohenberger, Judith Keilbach, Gertrund Koch, Michèle Lagny, Sylvie Lindeperg,  Jacques Rancière, Robert Rosenstone, Shawn Rosenheim,  Vivian Sobchack, Linda Williams, Hayden White.

Inhalt

  • Zum Verhältnis von Dokumentarfilm, Fernsehen und Geschichte
  • Wahrheit, Geschichte und der neue Dokumentarfilm
  • Film und die Anfänge postmoderner Geschichte
  • Filmische Verwendungen von Geschichte, historische Verwendungen des Films
  • Modalitäten historischer Diskursivität im Archivkunstfilm
  • Verfestigung und Verflüssigung von Geschichte
  • REPRISE (1996) von Hervé Le Roux
  • Historischer Film und Geschichtsdarstellung im Fernsehen
  • Televisuelle Montage und historisches Bewusstsein
  • Zur Inszenierung von Zeitzeugen in bundesdeutschen Fernsehdokumentationen
  • Errol Morris und die Dokumentation der Zukunft
  • Das Ereignis der Moderne
  • Nachstellungen? Film und historischer Moment
  • Die Geschichtlichkeit des Films
  • Historiographische Technik und kinematographischer Geist

Dieses Buch stellt eine grundlegende Publikation zum Verhältnis von Geschichte und Dokumentarfilm dar. Es bietet im theoretischen Bereich einen guten Überblick über neue Ansätze der postmodernen Medientheorie in den 1990er Jahren, die anhand einiger Fallstudien konkretisiert werden.
(Kay Hoffmann für H-Soz-u-Kult)

 Leseprobe

 

Die AG DOK WEST, Docfest on Tour und die dfi-Dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW laden ein:

DokFilmWerkstatt Monschau

vom 6. bis 8. Oktober 2017
in der Schlosskapelle Monschau
Auf dem Schloss 5,
52156 Monschau

Liebe Filmschaffende, FreundInnen, Interessierte,
Wir laden euch alle herzlich zur DokFilmWerkstatt in Monschau ein.

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Symposium

Das NRW-Filmerbe
Archivierung, Digitalisierung und Veröffentlichung

26. / 27. April 2017, Filmforum NRW, Köln

Programmflyer

Ergebnisse Online: Die Tonaufnahmen der Vorträge und Panels, die Zusammenfassung des Symposiums von Marcus Seibert sowie die politischen Forderungen zum NRW-Filmerbe.
Gibt es ein NRW-Filmerbe? Reicht es nicht, wenn die Erhaltung des deutschen Filmerbes vor allem auf der Bundesebene diskutiert und organisiert wird?

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 19

Raymond Depardon
IRRFAHRT

aus dem Französischen von Marcus Seibert

Depardon begibt sich auf eine ungewöhnliche Reise, ohne Ziel und ohne geplantes Projekt, auf der Suche nach einem für ihn akzeptablen Ort. Er wählt einen Fotoapparat und eine Optik aus, und entscheidet sich - anders als die klassischen Regeln der Fotografie - dafür, den Horizont seiner Bilder stets in die Bildmitte zu nehmen und nur im Hochformat zu fotografieren.

Weiterlesen...

Neuauflage im Neusatz

Serge Daney
Von der Welt ins Bild

 Augenzeugenberichte eines Cinephilen

Hg. von Christa Blümlinger
Aus dem Französischen von Christa Blümlinger, Dieter Hornig und Silvia Ronelt

Berlin 2000, 2016 280 Seiten, € 24,-

ISBN 978-3-930916-26-9 wieder neu aufgelegt

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...

Video-Dokumentation

Bilderströme

Die Video-Dokumentation des Symposiums ist online. Außerdem online sind Presseecho und Fotos der Veranstaltung. Zum Abspielen der Videos bitte auf die großen Bilder klicken.

Weiterlesen...