Archiv-Filter Ein-/Ausblenden

Dokumentarfilminitiative Archiv-Filter

Hilfe zur Suche
"Suchwort eingeben" = freie Suche nach beliebigem Suchwort (z.B. auch Namen)
Dropdown-Listen = Filtern nach Themen, Veranstaltungsarten, Medien und Schlagworten.
Beide Sucharten koennen einzeln oder kombiniert benutzt werden.


Das Gedächtnis der Bilder
Dokumentarfilme zum Jugoslawienkrieg (1991 - 1999)

Programm

Freitag, den 10. September 1999

 

 

16.00

Begrüßung / Einführung

 

 

 

Filme zur Rubrik 1: Freunde - Feinde

 

 

16.15 - 17.15

"Elf Freunde"
von Miklós Gimes und Michele Andreoli,
Schweiz / SSR / RTSI / ARTE 1998

 

 

17.15 - 17.45

Gespräch mit Miklós Gimes, Zürich

 

 

17.45 - 18.40

"Wir sind doch Nachbarn"
von Debbie Christie,
Großbritannien 1993

 

 

18.50 - 20.00

"Ein Tal im Kosovo - The Valley"
von Dan Reed,
Großbritannien / Channel 4, 1999
Ungekürzte Originalfassung mit englischen Untertiteln

 

 

20.00 - 20.30

Gespräch mit Dan Reed, London

 

 

 

Filme zur Rubrik 2 : Menschen im Krieg

 

 

20.30

Abendvorstellung:
"Das Jahr nach Dayton"
von Nikolaus Geyrhalter,
Österreich / ORF 1997

 

 

 

 

Samstag, den 11. September 1999

 

 

 

Fortsetzung Rubrik 2

 

 

10.00 - 11.20

"Wundbrand"
von Johann Feindt und Didi Danquart,
Deutschland / ARTE 1994

 

 

11.25 - 12.00

"Kriegssplitter"
von Johann Feindt - work in progres

 

 

12.00 - 12.30

Gespräch mit Johann Feindt und Thomas Kufus,
zero film, Berlin

 

 

 

Mittagspause

 

 

13.30 - 14.45

"Leben und Sterben in Sarajevo"
von Radovan Tadic,
Frankreich /ARTE1993

 

 

14.45 - 15.15

Gespräch mit Hans Robert Eisenhauser,
Themenredaktion ARTE,
Straßburg

 

 

15.30 - 16.00

"Verletzungen - vom Mensch zum Tier zur Zielscheibe"
von Helga Reidemeister,
Deutschland / ARTE 1994

 

 

16.00 - 16.30

Gespräch mit Helga Reidemeister, Berlin

 

 

  

 

 

17.00 - 17.30

"Das Trauma bleibt - Kosovoflüchtlinge berichten"
von Thierry Augé, Vassili Silovic, Gisela Tuchtenhagen,
Frankreich / La Sept - ARTE 1999

 

 

17.30 - 18.30

"Belgrader Tagebuch - Jasmina und der Krieg"
von Jasmina Tesanovic / Dinko Tucakovic,
Deutschland / SWR 1999

 

 

18.30 - 19.00

Gespräch mit Jasmina Tesanovic und Dinko Tucakovic, Belgrad

 

 

 

Filme zur Rubrik 3: Der Krieg und der Westen

 

 

20.30

Abendvorstellung: 
"The Troubles We've Seen - Die Geschichte der Kriegsberichterstattung", 3 Teile,
von Marcel Ophüls,
Frankreich / Deutschland / Großbritannien 1995

 

 

Sonntag, den 12. September 1999

 

 

 

Fortsetzung Rubrik 3

 

 

10.00 - 10.30

"Casque bleu / Gedanken eines Blauhelms"
von Chris Marker,
Frankreich / La Sept - ARTE 1995

 

 

10.30 - 12.10

"Reise nach Mostar"
von Klaus Wildenhahn,
Deutschland / NDR 1995

 

 

12.15 - 12.45

Gespräch mit Klaus Wildenhahn, Hamburg

 

 

13.00 - 14.00

"... Es gibt wieder Krieg"
von Michael Möller und Marc Wiese,
Deutschland / SDR / WDR 1998

 

 

14.00 - 14.30

Gespräch mit Michael Möller, Köln, und Marc Wiese, Gießen

 

 

 

Einladung zum Imbiß

 

 

 

Ende der Tagung

 

Veranstaltungsankündigung

Kraftfelder

30.11 - 2.12.2017 in Köln

2017 will LaDOC unter dem Begriff
Kraftfelder über die Strahlkraft künstlerischer Impulse nachdenken. Dabei geht es sowohl um individuelle Positionen, als auch um konkrete Arbeitszusammenhänge, Projekte und Netzwerke.

Weiterlesen...

Ankündigung

Ein Jahrhundert Ophüls – Filmgeschichte von Max Ophüls bis Marcel Ophüls

Symposium vom 13. -17. November 2017 in der FH Dortmund und der KHM Köln

Max Ophüls und Marcel Ophüls - Vater und Sohn - zählen zu den großen international anerkannten Filmregisseuren des deutschen, französischen und amerikanischen Kinos im 20. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 20,
Texte zum Dokumentarfilm

Sichtbar machen.
Politiken des Dokumentarfilms

 

"Der Film zeigt nicht nur Bilder, er umgibt sie auch mit einer Welt." Gilles Deleuze zufolge zeigt sich das Verhältnis von Bild und Welt vielgestaltig. Dieser Heterogenität entsprechend lassen sich die dokumentarischen Formen des Sichtbarmachens deuten. Zum Kernbestand dokumentarischer Ästhetik wie dokumentarischer Politik gehört es, Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo sie zuvor fehlte.

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...