Archiv-Filter Ein-/Ausblenden

Dokumentarfilminitiative Archiv-Filter

Hilfe zur Suche
"Suchwort eingeben" = freie Suche nach beliebigem Suchwort (z.B. auch Namen)
Dropdown-Listen = Filtern nach Themen, Veranstaltungsarten, Medien und Schlagworten.
Beide Sucharten koennen einzeln oder kombiniert benutzt werden.


Die ʹneuenʹ Nachbarn
Aktuelle Tendenzen im Dokumentarfilm der Beitrittsländer

Programm

Montag, 6. Dezember 2004

 

 

11.00

Begrüßung
Egon Mayer (HDF / SWR)

 

 

11.15 – 12.30

Einführung
„Die neuen Wirklichkeiten. Zur Situation der Non-Fiction
in den neuen EU-Beitrittsländern"
von Hans-Joachim Schlegel (Filmpublizist) 

 

 

12.30 – 14.00

Mittagspause

 

 

 

Tagesmoderation: Klaus Wenger (Arte)

 

 

 

Länderschwerpunkt Polen

  

14.00 – 16.00

Filmvorführung / Gespräch
Hans-Joachim Schlegel mit dem Regisseur Pawel Lozinski
„Schwestern“ (1999 / 12’), „So eine Geschichte“ (1999 / 58’)

  

16.00 – 16.30

Pause

  

16.30 – 17.15

Vortrag
„Dokumentarfilm und Fernsehen in Polen“ von Andrzej Fidyk 

 

 

17.15 – 18.00

Gespräch
„Die Lage aus der Sicht der Produzenten“
Stanislaw Krzeminski (Produzent) im Gespräch mit Klaus Wenger (ARTE)

 

 

18.00 – 20.00

Abendessen

 

 

 

Länderschwerpunkt Lettland

 

 

20.00 – 22.00

Filmvorführung / Gespräch
Hans-Joachim Schlegel mit der Regisseurin Antra Cilinska:
„Ist es leicht ... zu sein? Zehn Jahre später“ (1998 / 65’).

 

 

 

Dienstag, 7. Dezember 2004

 

Tagesmoderation: Wilhelm Reschl (HDF)

 

 

 

Länderschwerpunkt Tschechien

 

 

10.00 – 11.30

Filmvorführung
Filip Remunda: „Tschechischer Traum“ (2004 / 83’)

 

 

11.30 – 12.00

Pause

 

 

12.00 – 12.45

Vortrag 
„Der tschechische Dokumentarfilm und das Institute of Documentary Film in Prag“
von Filip Remunda (IDF / www.docuinter.net)

 

 

12.45 – 13.45

Mittagspause

 

 

 

Tagesmoderation: Wilhelm Reschl (HDF)

 

 

 

Länderschwerpunkt Slowakei

 

 

13.45 – 15.00

 

Filmvorführung
“Schlüssel, um Zwerge zu definieren oder Lemuel Gullivers letzte Reise“ (2002 / 58’)
von Martin Šulik
Einführung von Hans-Joachim Schlegel

 

 

15.00 – 15.30

Pause

 

 

 

Länderschwerpunkt Ungarn

 

 

15.30 – 16.30

Vortrag
„Neue Tendenzen im ungarischen Dokumentarfilm“ von Péter Fórgacs

 

 

16.30 - 17.00

Pause

 

 

17.00 - 18.30

Podiums- und Plenumsdiskussion
mit den eingeladenen Regisseuren
„Medien im Umbruch: Von der Kino- zur Fernsehproduktion?
Von der Zensur der Partei zum Diktat des Marktes?“
Diskussionsleitung: Hans-Joachim Schlegel

 

 

20.00 – 22.30

Filmvorführung
„Über die Grenze. Fünf Ansichten von Nachbarn“ (Österreich 2004 / 131’)

 

 

 

Mittwoch, 8. Dezember 2004

 

Tagesmoderation: Petra Schmitz (dfi)

 

 

 

Länderschwerpunkt Slowenien

 

 

10.00 – 12.00

Filmvorführung / Gespräch
Hans-Joachim Schlegel mit dem serbischen Regisseur Zelimir Zilnik:
„Festung Europa“ (Slowenien 2001 / 80’)

 

 

12.00 – 13.00

Mittagspause

 

 

13.00 – 13.15

 

Filmvorführung
„Gläserner Blues. Beobachtungen in einer Glasbläserfabrik“ (2001 / 13’) von Peter Braatz

 

 

13.15 – 14.00

Vortrag
„Dokumentarfilme im Fernsehen“
von Ziva Emersic (TV Slowenien)

 

 

14.00 – 14.30

Pause

 

 

14.30 – 16.00

Podiums- und Plenumsdiskussion
„Wege zum Nachbarn: Chancen und Probleme von Kooperationen und Koproduktionen Ost - West“
Teilnehmerinnen: die eingeladenen Regisseure und Redakteure sowie Achim Forst, 3sat, Martina Zöllner, SWR (angefragt) und Christian Popp, RBB
Diskussionsleitung: Hans Robert Eisenhauer (ARTE)

 

 

Buchpräsentation Band 20,
Texte zum Dokumentarfilm

Sichtbar machen.
Politiken des Dokumentarfilms

Sonntag, 12. November 2017, 12.00 Uhr,
41. Duisburger Filmwoche,
in der Filmwerkstatt Goldstraße

"Der Film zeigt nicht nur Bilder, er umgibt sie auch mit einer Welt."

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Symposium

Das NRW-Filmerbe
Archivierung, Digitalisierung und Veröffentlichung

26. / 27. April 2017, Filmforum NRW, Köln

Programmflyer

Ergebnisse Online: Die Tonaufnahmen der Vorträge und Panels, die Zusammenfassung des Symposiums von Marcus Seibert sowie die politischen Forderungen zum NRW-Filmerbe.
Gibt es ein NRW-Filmerbe? Reicht es nicht, wenn die Erhaltung des deutschen Filmerbes vor allem auf der Bundesebene diskutiert und organisiert wird?

Weiterlesen...

Band 19, Texte zum Dokumentarfilm

Raymond Depardon
IRRFAHRT

aus dem Französischen von Marcus Seibert

Depardon begibt sich auf eine ungewöhnliche Reise, ohne Ziel und ohne geplantes Projekt, auf der Suche nach einem für ihn akzeptablen Ort. Er wählt einen Fotoapparat und eine Optik aus, und entscheidet sich - anders als die klassischen Regeln der Fotografie - dafür, den Horizont seiner Bilder stets in die Bildmitte zu nehmen und nur im Hochformat zu fotografieren.

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...

Video-Dokumentation

Bilderströme

Die Video-Dokumentation des Symposiums ist online. Außerdem online sind Presseecho und Fotos der Veranstaltung. Zum Abspielen der Videos bitte auf die großen Bilder klicken.

Weiterlesen...