Das dokumentarische Porträt

Programm 

pdf button Flyer

Donnerstag, 8. Oktober 2015

 

Tagesmoderation: Marcus Seibert

ab 10.30

ANMELDUNG UND WELCOME COFFEE

11.00

BEGRÜSSUNG
Eva Krings, Gruppenleiterin Kulturabteilung im MFKJKS des Landes NRW, Düsseldorf

11.15

Einleitung zum Symposium
Petra Schmitz, Leitung dfi, Köln

11.45-12.30

VORTRAG MIT FILMAUSSCHNITTEN
Von unsichtbaren Hauptpersonen
Prof. Fosco Dubini, Köln
Filmausschnitte aus:
JEAN SEBERG, AMERICAN ACTRESS (CH/D 1995, 82 Min.)
HEDY LAMARR – SECRETS OF A HOLLYWOOD STAR (CH/D/CA   2006, 85 Min.)
THOMAS PYNCHON - A JOURNEY INTO THE MIND OF [P.] (CH/D 2001, 92 Min.)

 

PAUSE

13:00-13:45

WERKSTATTGESPRÄCH MIT FILMAUSSCHNITTEN
Aus der Kunst lernen – Gerhard Richter / Peter Handke filmen
Corinna Belz, Köln
Filmausschnitte aus:
GERHARD RICHTER PAINTING (D 2011, 101 Min.)
Moderation: Marcus Seibert

 13:45-14:30

WERKSTATTGESPRÄCH MIT FILMAUSSCHNITTEN
Unterschiedliche Formen des Generationen-Porträts
Andres Veiel, Berlin
Filmausschnitte aus:
WER WENN NICHT WIR (Spielfilm, D 2011, 126 Min.)
Moderation: Solveig Klaßen, Köln

 

PAUSE

15.00-15.45

VORTRAG MIT FILMAUSSCHNITTEN
Zwischen den Welten – Vom Abenteuer Ilya Kabakov in die Werkstatt zu schauen
Prof. Dr. Kerstin Stutterheim, Bournemouth
Filmausschnitte aus:
FLIEGEN UND ENGEL. ILYA & EMILIA KABAKOV UND DIE KUNST DER ‚TOTALEN’ INSTALLATION (D 2010,  90 Min.)

15.45-16.30

EXKURS
Wie funktionieren Porträtfilme im Kino und im Fernsehen?
Prof. Dr. Sabine Rollberg, WDR/Arte, Köln
Udo Bremer, Filmredaktion, ZDF/3sat, Mainz
Joachim Kühn, Real Fiction Filmverleih, Köln
Moderation: Fritz Wolf, Düsseldorf

 

PAUSE

17:00-18:30

PANEL
Potenzial und Probleme von Künstlerporträts
mit: Fosco Dubini, Corinna Belz, Andres Veiel, Prof. Dr. Kerstin Stutterheim
Moderation: Solveig Klaßen / Marcus Seibert

 

ABENDPAUSE

20:00-21:00

WERKSTATTGESPRÄCH UND LESUNG
„Your Brain and My Looks“ – Vom Umgang mit Porträtierten
Petra Seeger im Gespräch mit Petra Schmitz
Filmausschnitte aus:
AUF DER SUCHE NACH DEM GEDÄCHTNIS – DER HIRNFORSCHER ERIC KANDEL (D/USA 2009, 95 Min.)

 

 

Freitag, 9. Oktober 2015

 

Tagesmoderation: Petra Schmitz / Annika Cramer, dfi, Köln

10.00-11.30

WERKSTATTGESPRÄCH MIT FILMAUSSCHNITTEN
Das Porträt als Soziogramm
Marc Bauder, Berlin und Birgit Schulz, Köln
Filmausschnitte aus:
MASTER OF THE UNIVERSE (D/AT 2013, 95 Min.)
DIE ANWÄLTE – EINE DEUTSCHE GESCHICHTE (D 2009, 92 Min.)
Moderation: Fritz Wolf

 

PAUSE

12.00-14.00

EXKURSE
System  Porträt
Lutz Dammbeck, Hamburg
Filmausschnitte aus:
HOMMAGE Á LA SARRAZ (DDR 1981, 11 Min.)
OVERGAMES (D 2015, 157/164 Min.)
Dokumentarliteratur – „Der schwarze Grat“
Burkhard Spinnen, Münster

 

MITTAGSPAUSE

15:00-16:30

WERKSTATTGESPRÄCH MIT FILMAUSSCHNITTEN
Paradigmenwechsel: Das Geheimnis einer Person wird nicht entdeckt
Andrea Roggon, Stuttgart und Anna Hepp, Köln
Filmausschnitte aus:
MÜLHEIM TEXAS – HELGE SCHNEIDER HIER UND DORT (D 2015, 92 Min.)
ICH MÖCHTE LIEBER NICHT (D 2012, 14:40 Min.)
Moderation: Solveig Klaßen

16.30-17.30

PANEL
Was bleibt vom Porträt?
mit: Marc Bauder, Birgit Schulz, Anna Hepp, Andrea Roggon, Lutz Dammbeck, Burkhard Spinnen
Moderation: Marcus Seibert / Petra Schmitz

ca. 18.00

Ende der Tagung

Veranstaltungsankündigung

Kraftfelder

30.11 - 2.12.2017 in Köln

2017 will LaDOC unter dem Begriff
Kraftfelder über die Strahlkraft künstlerischer Impulse nachdenken. Dabei geht es sowohl um individuelle Positionen, als auch um konkrete Arbeitszusammenhänge, Projekte und Netzwerke.

Weiterlesen...

Ankündigung

Ein Jahrhundert Ophüls – Filmgeschichte von Max Ophüls bis Marcel Ophüls

Symposium vom 13. -17. November 2017 in der FH Dortmund und der KHM Köln

Max Ophüls und Marcel Ophüls - Vater und Sohn - zählen zu den großen international anerkannten Filmregisseuren des deutschen, französischen und amerikanischen Kinos im 20. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 20,
Texte zum Dokumentarfilm

Sichtbar machen.
Politiken des Dokumentarfilms

 

"Der Film zeigt nicht nur Bilder, er umgibt sie auch mit einer Welt." Gilles Deleuze zufolge zeigt sich das Verhältnis von Bild und Welt vielgestaltig. Dieser Heterogenität entsprechend lassen sich die dokumentarischen Formen des Sichtbarmachens deuten. Zum Kernbestand dokumentarischer Ästhetik wie dokumentarischer Politik gehört es, Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo sie zuvor fehlte.

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...