Archiv-Filter Ein-/Ausblenden

Dokumentarfilminitiative Archiv-Filter

Hilfe zur Suche
"Suchwort eingeben" = freie Suche nach beliebigem Suchwort (z.B. auch Namen)
Dropdown-Listen = Filtern nach Themen, Veranstaltungsarten, Medien und Schlagworten.
Beide Sucharten koennen einzeln oder kombiniert benutzt werden.


Endlich so wie überall?!
Neue dokumentarische Bilder des Ruhrgebiets

Programm

Mittwoch, 30. Juni 2004

 

Tagesmoderation und Diskussionsleitung:
Werner Ruzicka
, Duisburger Filmwoche

  

ab 10.30

Anmeldung

  

11.00

Begrüßung
Theda Kluth, Referatsleiterin, Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRW
Michael Hirz, Programmgruppenleiter Kultur, WDR Fernsehen
Petra Schmitz, Leitung, Dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW

 

 

11.20

Filmvorführung
„Da Zwischen sind wir“ Frank Wierke, D 2003, 2 Min.

  

11.30 – 13.00

Präsentation mit Filmausschnitten / Diskussion
„Laufend(e) Bilder vom Ruhrgebiet“
Eine historische Exkursion mit Beate Schlanstein, Redakteurin, WDRdok, Köln
Paul Hofmann, Kinemathek im Ruhrgebiet, Duisburg
Ausschnitte u.a. „Kein Knappenchor singt... Vom Ende einer Straße im Revier“ Lucas Maria Böhmer, D 1967
„Mülheim (Ruhr)“ Peter Nestler / Rainald Schnell, D 1964
„Gelsenkirchener Ballade“ Rolf Butler, D 1963
„Der Lohntütenball. Streiflichter aus dem Alltag im Ruhrgebiet von Freitagabend bis Samstagfrüh“ Olrik Breckoff, D 1966

  

13.30 – 15.30

Präsentation mit Filmausschnitten
„Arbeit ist nicht mehr Maloche“
mit Werner Kubny, Dokumentarfilmer, Lindlar
Jens Börner / Winfried Härtl, Dokumentarfilmer, München
Ausschnitte aus:
„Abenteuer Ruhrpott“ Werner Kubny, D 2001
„Ortswechsel“ Jens Börner / Winfried Härtl, D 2002

 

 

15.30 – 17.00

Präsentation mit Filmausschnitten
„Fremd Gehen — Einwanderer im Ruhrgebiet“
mit Christoph Hübner / Gabriele Voss, Dokumentarfilmer, Witten
Ausschnitte aus:
„Die Einwanderer“ Christoph Hübner / Gabriele Voss, D 1980/81
„Inmitten von Deutschland“ Hübner / Voss, D 1982
„Das Alte und das Neue“ Hübner / Voss, D 1998

  

17.30 - 19.00

Präsentation mit Filmausschnitten
„Wohlstand und Glückseligkeit — Freizeit- und Konsumlandschaft Ruhrgebiet“
mit Thomas Tielsch, Dokumentarfilmer, filmtank, Hamburg
Ebba Jahn, Dokumentarfilmerin, New York
Ausschnitte aus:
„Aus grauer Städte Mauern“ Thomas Tielsch, D 1985
„Ab durch die Mitte“ Ebba Jahn, D 1996
„Stadt der guten Hoffnung“ Volker Köster, D 1995/96
„Chain“ Jem Cohen, USA/D 2004

  

ab 20.15

EXTRA – Filmvorführung im SABU
„Untertage" Jiska Rickels, NL 2003, 24 Min.
„Glück auf - Drei Leben auf Zeche" Florian von Stetten, D 2003, 44 Min.
„B 224" Rainer Komers, D 1999, 23 Min.

 

 

 

Donnerstag, 1. Juli 2004

 

Tagesmoderation und Diskussionsleitung: Petra L. Schmitz, dfi, Mülheim

  

09.00 - 10.30

Vortrag mit Filmausschnitten
„Ruhrgebietsbilder aus Filmhochschulen und Medienwerkstätten“
mit Prof. Klaus Helle, FH Dortmund, FB Design
Gabi Hinderberger, Blicke aus dem Ruhrgebiet, Bochum
Ausschnitte u.a. aus:
„Erinnerungen an Phönix“ Jonas Dickmeis, D 2001
„Phönix.de“ Marcus Greulich / Michael Ringelsiep, D 2001
„Ich sehe was, was du nicht siehst“ Jonas Dickmeis / Chris
Caliman / Andreas Krol, D 2003
„Das goldene Seepferdchen“ Andreas Klemt, D 2000
„Meanwhile“ Markus Bledowski, D 2002
„Demolition Entertainment“ Jörg Keweloh, D 2003

  

10.30 -11.30

Vortrag mit Filmvorführung
„Unternehmensbilder des Ruhrgebiets“
Ein Beispiel aus dem ThyssenKrupp Konzernarchiv
mit Prof. Dr. Manfred Rasch, Duisburg
Film: „Nur der Nebel ist grau“ Robert Menegoz, D 1965, 25 Min.

  

12.00 - 13.00

Streitgespräch
„Welche Bilder braucht das Ruhrgebiet? — Welche Bilder gibt das Ruhrgebiet her?“
zwischen
Jürgen Dressler, Dezernent für Stadtentwicklung, Duisburg
Robert Bosshard, Agentenkollektiv, Oberhausen/Duisburg
Filmausschnitt aus:
„Ben Ruhr - Aufbruch im Revier“ Robert Bosshard/Heinrich Pachl, D 1988

  

13.00 - 14.00

Mittagspause

 

 

14.00 - 15.00

 

Vortrag mit Filmausschnitten
„Die Regionalberichterstattung des WDR“
mit Ralf Makrutzki, Studio- und Fernsehleiter, WDR Essen

  

15.30 - 17.00

Vortrag mit Filmausschnitten
„Von Toto & Harry, 3 x Heike, Sabine und Susanne“
ProtagonistInnen aus dem Ruhrgebiet in Doku-Soaps
mit Claudia Richarz, Regisseurin, Lichtblick-Film, Köln
Wolfgang Stoltz, Redaktion 24 Stunden, Sat.1, Berlin
Ausschnitte aus:
„Abnehmen in Essen“ WDR/Arte
„Samba für Singles“ WDR/Arte
„Toto & Harry” Sat.1

  

17.30 - 19.00

Podium
„Die Bildmächtigkeit des Ruhrgebiets — Was bleibt? Was ändert sich?“
mit Prof. Klaus Armbruster, Universität Duisburg/Essen
Gabriele Voss, Dokumentarfilmerin, Witten
Uwe Knüpfer, Chefredakteur Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Essen
Katharina Blum, Filmstiftung NRW, Düsseldorf
Peter Thorwarth, Regisseur, Berlin 
Moderation Sabine Brandi, Journalistin, Dortmund

 

 

Die AG DOK WEST, Docfest on Tour und die dfi-Dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW laden ein:

DokFilmWerkstatt Monschau

vom 6. bis 8. Oktober 2017
in der Schlosskapelle Monschau
Auf dem Schloss 5,
52156 Monschau

Liebe Filmschaffende, FreundInnen, Interessierte,
Wir laden euch alle herzlich zur DokFilmWerkstatt in Monschau ein.

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Symposium

Das NRW-Filmerbe
Archivierung, Digitalisierung und Veröffentlichung

26. / 27. April 2017, Filmforum NRW, Köln

Programmflyer

Ergebnisse Online: Die Tonaufnahmen der Vorträge und Panels, die Zusammenfassung des Symposiums von Marcus Seibert sowie die politischen Forderungen zum NRW-Filmerbe.
Gibt es ein NRW-Filmerbe? Reicht es nicht, wenn die Erhaltung des deutschen Filmerbes vor allem auf der Bundesebene diskutiert und organisiert wird?

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 19

Raymond Depardon
IRRFAHRT

aus dem Französischen von Marcus Seibert

Depardon begibt sich auf eine ungewöhnliche Reise, ohne Ziel und ohne geplantes Projekt, auf der Suche nach einem für ihn akzeptablen Ort. Er wählt einen Fotoapparat und eine Optik aus, und entscheidet sich - anders als die klassischen Regeln der Fotografie - dafür, den Horizont seiner Bilder stets in die Bildmitte zu nehmen und nur im Hochformat zu fotografieren.

Weiterlesen...

Neuauflage im Neusatz

Serge Daney
Von der Welt ins Bild

 Augenzeugenberichte eines Cinephilen

Hg. von Christa Blümlinger
Aus dem Französischen von Christa Blümlinger, Dieter Hornig und Silvia Ronelt

Berlin 2000, 2016 280 Seiten, € 24,-

ISBN 978-3-930916-26-9 wieder neu aufgelegt

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...

Video-Dokumentation

Bilderströme

Die Video-Dokumentation des Symposiums ist online. Außerdem online sind Presseecho und Fotos der Veranstaltung. Zum Abspielen der Videos bitte auf die großen Bilder klicken.

Weiterlesen...