Archiv-Filter Ein-/Ausblenden

Dokumentarfilminitiative Archiv-Filter

Hilfe zur Suche
"Suchwort eingeben" = freie Suche nach beliebigem Suchwort (z.B. auch Namen)
Dropdown-Listen = Filtern nach Themen, Veranstaltungsarten, Medien und Schlagworten.
Beide Sucharten koennen einzeln oder kombiniert benutzt werden.


Protagonisten im Dokumentarfilm

Programm

Donnerstag, 21. September 2006

 

Tagesmoderation: Petra L. Schmitz (Dokumentarfilminitiative, Mülheim)

  

ab 13.30

Akkreditierung und Kaffee

  

14.00 – 14.15

Begrüßung

 

 

14.15 - 15.30

Vortrag
TV-Formate: Menschen in Versuchsanordnungen"
Fritz Wolf (Medienjournalist, Düsseldorf)

  

15.30 – 16.00

Pause

  

16.00 – 18.30

Panel
Dokumentarischer Fokus: Ambivalente Helden
mit Christian Füllgraf (Rechtsanwalt, Hamburg), 
Aelrun Goette (Berlin), Thomas Heise (Berlin), 
Karin Jurschick (Köln)
Moderation: Solveig Klaßen (KHM, Köln)
Filmausschnitte
“Die Kinder sind tot“ von Aelrun Goette, D 2003
“Im Glück (Neger)“ von Thomas Heise, D 2006
“Die Helfer und die Frauen“ von Karin Jurschick, D 2003

 

 

19.00 - 20.00

Film
"Vater und Feind" von Susanne Jäger, D 2005, 45 Min

 

 

 

Freitag, 22. September 2006

 

Tagesmoderation: Wilhelm Reschel / Kay Hoffmann 
(Haus des Dokumentarfilms, Stuttgart)

  

10.00 – 11.00

Vortrag
„Privatleben kopierbar. Wie Neue Medien die Privatsphäre verändern."
Dr. Karin Wehn (Medienwissenschaftlerin, Leipzig)

  

11.00 – 11.30

Pause

  

11.30– 13.00

Panel
Innensicht: Die Protagonisten
mit Ben Nijmeijer („Wenn das Leben eine Zitrone ist“), 
Jörg H. („Vater und Feind“),
Hannes Hufschmid („7 Brüder“)
Moderation: Petra L. Schmitz
Filmausschnitte 
“Wenn das Leben eine Zitrone ist“ von Oliver Schwabe, D 2002
“7 Brüder“ von Sebastian Winkels, D 2003

  

13.00 – 14.00

Pause

 

 

14.00 – 15.00

 

Film
„Das Problem ist meine Frau“
von Calle Overweg, D 2004, 58 Min.

  

15.15 – 17.15

Panel
Dokumentarischer Fokus: Neue Visionen
mit Calle Overweg (Berlin), Oliver Schwabe (Köln), 
Hermann Theißen (Köln), Andres Veiel (Berlin), 
Sebastian Winkels (Berlin)
Moderation: Fritz Wolf
Filmausschnitte
“Der Kick“ von Andres Veiel, D 2006
“Videotagebuch“ von Oliver Schwabe
“Massaker“
von Monika Borgmann / Hermann Theißen, D 2004

  

17.15 – 17.45

Pause

 

 

17.45 – 20.00

Panel
Dokumentarischer Fokus: Familien und Angehörige
mit Sylvie Banuls (München), Ute Diehl (Köln), 
Christian Füllgraf, Susanne Jäger (Köln/Berlin), 
Jens Schanze (München), Britta Wandaogo (Köln)
Moderation: Dorothee Wenner (Journalistin/Filmemacherin, Berlin)
Filmausschnitte 
„Die Fußbroichs“ (Folge 36), Ute Diehl, D 1995
„Die Krokodile der Familie Wandaogo“ von Britta Wandaogo, D 2003
„Mutterjahre“ von Sylvie Banuls / Peter Heller, D 2004
„Winterkinder“ von Jens Schanze, D 2005

  

20.00 - 21.00

Empfang

  

21.00. – 22.30

NRW Premiere
„Der Kick“ von Andres Veiel, D 2006, 82 Min. 
Eine Veranstaltung von Piffl Medien

 

 

 

Samstag, 23. September 2006

 

Tagesmoderation: Karin Laub (Filmbüro NW, Mülheim)

  

10.00 – 12.30

Film / Filmgespräch
“Mendel lebt“ von Hans-Dieter Grabe, D 1999, 98 Min.
Petra L. Schmitz im Gespräch mit Hans-Dieter Grabe (Münchwald)

  

12.30 – 13.00

Pause

  

13.30 – 15.30

Panel
Fördern und Fordern: 
TV-Redaktionen und Filmförderung zur Rolle von Protagonisten

mit Christian Baudissin (BR, Redaktion Dokumentarfilm, München), Christian Cloos (ZDF, Redaktion Kleines Fernsehspiel, Mainz), Peter Heller (Filmemacher, München), Katrin Schlösser (Dokumentarfilmerin für die FFA, Berlin), Gabriele Voss (Filmemacherin, Witten), Maria Wismeth (Hauptgeschäftsführerin, Hessische Filmförderung, Frankfurt)
Moderation: Werner Ruzicka (Duisburger Filmwoche)

 

 

Symposium

Das NRW-Filmerbe
Archivierung, Digitalisierung und Veröffentlichung

26. / 27. April 2017, Filmforum NRW, Köln

Programmflyer

Online: Die Ergebnisse des Symposiums zusammengefaßt von Marcus Seibert.

Gibt es ein NRW-Filmerbe? Reicht es nicht, wenn die Erhaltung des deutschen Filmerbes vor allem auf der Bundesebene diskutiert und organisiert wird?

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 19

Raymond Depardon
IRRFAHRT

aus dem Französischen von Marcus Seibert

Depardon begibt sich auf eine ungewöhnliche Reise, ohne Ziel und ohne geplantes Projekt, auf der Suche nach einem für ihn akzeptablen Ort. Er wählt einen Fotoapparat und eine Optik aus, und entscheidet sich - anders als die klassischen Regeln der Fotografie - dafür, den Horizont seiner Bilder stets in die Bildmitte zu nehmen und nur im Hochformat zu fotografieren.

Weiterlesen...

Neuauflage im Neusatz

Serge Daney
Von der Welt ins Bild

 Augenzeugenberichte eines Cinephilen

Hg. von Christa Blümlinger
Aus dem Französischen von Christa Blümlinger, Dieter Hornig und Silvia Ronelt

Berlin 2000, 2016 280 Seiten, € 24,-

ISBN 978-3-930916-26-9 wieder neu aufgelegt

Weiterlesen...

Video-Dokumentation

Bilderströme

Die Video-Dokumentation des Symposiums ist online. Außerdem online sind Presseecho und Fotos der Veranstaltung. Zum Abspielen der Videos bitte auf die großen Bilder klicken.

Weiterlesen...

Video-Dokumentation

Das dokumentarische Porträt

Die Video-Dokumentation des Symposiums ist online. Außerdem online sind Fotos und ein Presseecho des Symposiums.

Weiterlesen...